News

Neues Forschungsprojekt an der Fakultät gestartet

Bild: Alexander Bayrhof
Bild: Alexander Bayrhof

[13|11|2019]

Das BMBF-geförderte Vorhaben MicrobialCrete hatte im November seinen Startschuss.

 

Am 13.11.2019 trafen sich ProfessorInnen und wissenschaftliche MitarbeiterInnen mit InteressenvertreterInnen aus der Industrie, um das Projekt MicrobialCrete einzuläuten. Das interdisziplinäre Projekt bringt Forscher und Anwender aus den Gebieten Biotechnologie, Chemie, Geologie und Bauingenieurwesen zusammen und wird geleitet von Prof. Robert Huber (Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen) und Prof. Andrea Kustermann (Fakultät für Bauingenieurwesen).

 

Gegestand des Vorhabens ist die sogenannte Biozementierung. Bei dieser innovativen Methode sollen kalkablagernde Bakterien zur Erhaltung und Sanierung von Betonstrukturen genutzt werden. Das ausgefällte Calciumcarbonat, besser bekannt als Kalk, dient zum Verschluss von (Mikro-)Rissen und Poren in Baumaterialien, und schützt so vor weiteren Schäden. Gegenüber klassischen Verfahren hat diese Methode den Vorteil, durch die mineralische Ausscheidung der Bakterien umweltfreundlich zu sein und auf überwiegend nachhaltigen Rohstoffen zu basieren.

 

Weitere Infos zum Forschungsprojekt sind hier nachzulesen.

 

Frederic Lapierre, Robert Huber

 

Bild: Stefanie Bauer
Bild: Stefanie Bauer