Studienrichtung Bio- und Umwelttechnologie

Die Bio- und Umwelttechnik liefern wichtige Schlüsseltechnologien, um den globalen Herausforderungen der Zukunft zu begegnen: den Folgen des Klimawandels, dem Kampf gegen Hunger und Krankheiten, der Deckung des steigenden Energiebedarfs und der Schonung endlicher Ressourcen.


Technologien aus beiden Bereichen helfen dabei, uns von fossilen Rohstoffen unabhängiger zu machen. Aus diesen Gründen haben sich die Biotechnologie und der Umwelttechniksektor bereits zu erfolgreichen Wirtschaftsbranchen entwickelt, die zukünftig noch an Bedeutung gewinnen werden.


Ziele

Die Studienrichtung Bio- und Umwelttechnologie soll


  • durch den Einsatz innovativer Lehrformate und die Beschäftigung mit aktuellen Themen ein motivationsförderndes Lernumfeld für die Studierenden schaffen.
  • den Studierenden die Anwendung zukunftsträchtiger, nachhaltiger Technologien ermöglichen.
  • für die ökologische, ökonomische und soziale Bedeutung der Bio- und Umwelttechnologie sensibilisieren.
  • der wachsenden Nachfrage aus der Industrie nach Mitarbeitern an den Schnittstellen zwischen Biologie, Umweltschutz, Technik und Betriebswirtschaft nachkommen.
  • einen Beitrag zur Etablierung eines nachhaltigen Wirtschaftsystems leisten, das auf biologischen, nachwachsenden Ressourcen beruht.


Inhalte

  • Molekularbiologie (3.Semester)
  • Technischer Umweltschutz (3.Semester)
  • Industrielle Biotechnologie (4.Semester)
  • Bioverfahrenstechnik (4.Semester)
  • Nachwachsende Rohstoffe (5.Semester)
  • Biotechnologie Praktikum (5.Semester)


Arbeitsmarkt und Berufschancen

Berufschancen ergeben sich entlang der kompletten Wertschöpfungskette biobasierter und umwelttechnischer Produkte und Dienstleistungen in nahezu allen Branchen: Pharma, Medizin, Biotech, Lebens- und Futtermittel, Chemie, Energieerzeugung, Ver- und Entsorgungstechnik, Maschinen- und Anlagenbau.


Gerade für Wirtschaftsingenieure ergeben sich in diesem Feld vielfältige Einsatzmöglichkeiten in den Bereichen


  • Produktion
  • Projekt- und Qualitätsmanagement
  • Technologiebewertung
  • Marketing und Vertrieb
  • Einkauf und Logistik
  • Planung von Produktionsanlagen
  • Controlling
  • Organisation


Ansprechpartner

Prof. Dr. Robert Huber
Raum: R 3.073

Tel.: 089 1265-3916
Fax: 089 1265-3902

Profil >

Prof. Dr. Karlheinz Trebesius
Raum: R 3.073

Tel.: 089 1265-3917
Fax: 089 1265-3902

Profil >