Grußwort des Dekans

Prof. Dr. Hermann Englberger
Prof. Dr. Hermann Englberger

Liebe Alumni unserer Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen!



Als Studierende waren Sie aktives Mitglied unserer Fakultät. Alle AbsolventInnen führen die Berufsbezeichnung „Wirtschaftsingenieurin“ bzw. „Wirtschaftsingenieur“ – ein Gütesiegel für hohe Berufsqualifikation. Über 10.000 Alumni haben mittlerweile ihr Studium erfolgreich bei uns absolviert. Auch wenn wir Sie als AbsolventInnen verabschiedeten, bleiben Sie als Alumni auch künftig Ihrer Alma Mater verbunden, bringen Sie sich ein in Ihrer Fakultät!



Die Münchner Schule für Wirtschaftsingenieurwesen schreibt eine vielversprechende Erfolgsgeschichte. Unser Campus Lothstraße zählt zu den Geburtsstätten des Wirtschaftsingenieurwesens im deutschsprachigen Raum. Bereits seit 1947 wird dieser Studiengang hier angeboten, zunächst unter dem Dach des Oskar-von-Miller-Polytechnikums, seit 1971 als Fakultät WI an der Hochschule München. Heute zählt die Fakultät nicht nur zu den größten Talentschmieden für WirtschaftsingenieurInnen, sondern auch zu den renommiertesten, wie die europäischen EUR-ACE-Akkreditierungen sowie die bedeutenden Hochschulrankings bestätigen, in denen die Fakultät kontinuierlich exzellente Resultate erreicht. Das besondere Profil der Fakultät resultiert aus der interdisziplinären Verflechtung von Engineering und Management. Unsere AbsolventInnen stehen für fachübergreifendes Denken und integrierte Lösungen, womit sie prädestiniert sind, als Leistungsträger und Führungskräfte in Unternehmen diverser Branchen zu arbeiten. WirtschaftsingenieurInnen achten nicht nur auf den technischen Fortschritt, nicht nur auf das wirtschaftliche Wachstum und nicht nur auf den gesellschaftlichen Wandel, sondern sie nutzen das Zusammenspiel dieser Kräfte samt ihren Wechselwirkungen. Das Bildungsangebot unserer Fakultät entfaltet ihr Potenzial durch die integrativen Querschnittsfächer, die übergreifende professionelle Kompetenzen vermitteln.



Als sehr inspirierend erweist sich die große Diversität der 42-köpfigen Professorenschaft, bestehend aus Wirtschafts-, Maschinenbau-, Elektrotechnik-, Bauingenieuren, Informatikern, Mathematikern, Physikern, Biologen, Kaufleuten, Volkswirtinnen, Juristen, Psychologin und Linguistikerin. Zu den Mitgliedern der Fakultät zählen darüber hinaus über 20 wissenschaftliche und nicht-wissenschaftliche MitarbeiterInnen und etwa 1.600 Studierende sowie 80 Lehrbeauftragte aus der Unternehmenspraxis. Die Fakultät definiert die Professionalität der AbsolventInnen und ihre Employability als Ziel. Folglich wird praxisorientierte Lehre an der Fakultät weiterhin klar im Fokus stehen. WirtschaftsingenieurInnen, die technologischen Sachverstand mit unternehmerischer Urteilskraft verbinden, sind höchst gefragt. In Hinblick auf die globalisierten Arbeitsmärkte werden die internationale Zusammenarbeit gefördert und zahlreiche Kooperationen mit Hochschulen im Ausland gepflegt. Angewandte Forschung und Entwicklung in interdisziplinären Innovationsfeldern treibt die Fakultät zusammen mit Partnerorganisationen voran.



Die engen Kontakte mit der Unternehmenspraxis und der starke Wissens- und Technologietransfer in die Wirtschaft wirken sich wiederum positiv auf die anwendungsorientierte Hochschullehre aus. So dient die Fakultät als prosperierende Plattform für akademische Aus- und Weiterbildung, Entwicklung und Gründung. Sie profiliert sich eigenständig und zukunftsorientiert als professionelle „Munich School of Engineering and Management“.



Ihr
Prof. Dr. Hermann Englberger